Die Hauptstadtpolizei mit 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgt für Ihre Sicherheit und eine professionelle Aufgabenerledigung.

Für die Polizei Berlin wird gesucht:

Sachbearbeiter/in Verfahrensadministration

als Tarifbeschäftigte/r der EG 11 TV-L bzw. Amtfrau/Amtmann
im technischen Dienst der BesGr. A 11 (Bewertungsvermutung)
der Serviceeinheit Informations- und Kommunikationstechnik

Ihre Aufgaben:
Zu Ihren Tätigkeiten gehören:

  • Problembeseitigung bei soft- und hardwareseitigen Betriebsstörungen,
  • Installation und Konfiguration der Applikations-, Datenbank- und Schnittstellen-Software sowie von Werkzeugen für die System-, Verfahrens- und Anwendungsüberwachung,
  • Installation und Konfiguration der Betriebssystem-Software und von HW-naher Software im Betriebssystemumfeld (z.B. Treiber),
  • Installation und Konfiguration von Servern, inkl. der Plattensubsysteme,
  • Durchführung der System-, Verfahrens- und Anwendungsüberwachung einschließlich der Schnittstellen,
  • Erstellung und Pflege der Dokumentation (z.B. Installations- und Betriebshandbücher),
  • Mitwirkung bei Technik- und Sicherheitskonzepten für Anwendungen im POLIKS-Umfeld und anderen zugewiesenen DV-Verfahren bzw. -Anwendungen (z.B. Internetwache und Datawarehouse),
  • Überprüfungen auf Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen,
  • abwechslungsreiche Projektarbeit,
  • Planung und Durchführung von Schulungen für das Personal der Verfahrensadministration.

Ihr Profil:

Formale Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium der Informatik, Informationstechnik oder Elektrotechnik bzw. eines mathematischen, natur- oder wirtschaftswissenschaftlichen bzw. technischen Studienganges jeweils mit Schwerpunkt Datenverarbeitung
  • Sonstige Beschäftigte die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben (z.B. Techniker/in oder Fachinformatiker/in der Datenverarbeitung mit gleichwertigen Fähigkeiten und Kenntnissen mit mindestens 36 Monaten Berufserfahrung)
  • Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung technische Dienste

Fachliche Voraussetzungen:
Einschlägige Kenntnisse auf dem Gebiet

  • der informationstechnischen Grundlagen sowie aktueller Hard- und Softwareprodukte
  • der Administration von Datenbanksystemen (vorzugsweise Oracle)
  • der Anwendung und Programmierung von SQL und PSQL
  • der Administration von Web-Servern (Apache, MS Internet Information Server) und von J2EE-Applikationsservern (z.B. JBOSS)
  • der UNIX/LINUX- und Microsoft-Windows-Betriebssysteme (Client/Server) sowie von
  • Netzwerktools und -Utilities der Shell-Programmierung (z.B. in der BASH)
  • des BSI-IT-Grundschutzes von ITIL und ITSM (IT-Service-Management)

Außerfachliche Voraussetzungen:

  • besondere Flexibilität
  • hohe Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Rufbereitschaft
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • soziale Kompetenz
  • Kommunikationsfähigkeit
  • große Selbstständigkeit
  • gute Auffassungsgabe
  • technisches Verständnis
  • zielorientierte, kooperative Arbeitsweise
  • Führerschein der Klasse B wäre wünschenswert

Wir bieten Ihnen:

  • Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz,
  • 30 Urlaubstage,
  • Vergütung nach TV-L Land Berlin sowie eine betriebliche Altersvorsorge (Versorgungsanstalt von Bund und Ländern),
  • vermögenswirksame Leistungen,
  • zeitlicher Ausgleich von Mehrarbeitsleistungen,
  • vielfältige Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie,
  • vergünstigte Zeitkarten für den Öffentlichen-Personen-Nahverkehr im VBB,
  • betriebliche Sport- und Gesundheitsangebote,
  • eigenverantwortliche Tätigkeit im Fachgebiet.

Arbeitsort: Platz der Luftbrücke, Berlin

Weitere Informationen können Sie bei Frau Lachmann unter Anke.Lachmann@polizei.berlin.de anfordern.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 01.12.2017 unter der Kennziffer 2-085-17 online unter:
www.hrd-portal.de/polizei-berlin/jobboard/stellenausschreibungen/register/2-085-17

Sollten Sie hierbei Hilfe benötigen, können Sie sich an Frau Lachmann, 030 4664-791226 wenden.

Weitere Hinweise finden Sie unter:

www.berlin.de/polizei/beruf