Die Polizei Berlin ist ein vielseitiger und sicherer Arbeitgeber mit rund 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Neben unseren rund 20.000 Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeibeamten sowie Anwärterinnen und Anwärtern sorgen täglich rund 5.000 Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedensten Berufs- und Fachrichtungen dafür, die Sicherheit Berlins zu gewährleisten und die vielfältigen Aufgaben als Hauptstadtpolizei professionell zu erfüllen. Zur Verstärkung unserer Behörde suchen wir daher regelmäßig neue und motivierte Fachkräfte für eine Tätigkeit außerhalb des klassischen Polizeivollzugsdienstes.

 

Der Polizeipräsident in Berlin – Serviceeinheit Informations- und Kommunikationstechnik sucht ab dem 01.07.2018, unbefristet, zwei

Technische Sachbearbeiter/innen Netzwerkbetrieb

Kennziffer: 2-042-18

Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: E 11 TV-L
Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden (Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich)

Einsatzort: Platz der Luftbrücke, Berlin

 

Sie arbeiten in einem Team, das für den Betrieb des Datennetzes der Polizei Berlin verantwortlich ist. Ihr Arbeitsschwerpunkt wird in den nächsten Jahren die Implementierung von Voice over IP (VoIP) sein. Die zeitweise dienstliche Verwendung in einer entsprechenden Projektgruppe ist bei einer der beiden ausgeschriebenen Stellen vorgesehen.

 

Zu Ihren Tätigkeiten gehören außerdem die Sicherstellung der Hochverfügbarkeit des polizeilichen Netzwerkbetriebes einschließlich Fehlermanagement, die Netzwerkentwicklung und -betreuung, die Entstörung von Netzwerkkomponenten verschiedener Hersteller mit mehreren Netzwerkmanagementsystemen, die Verfügbarkeit von netzwerknahen Diensten wie DHCP und DNS, Implementierung aktueller Netzwerktechnologien wie z.B. MPLS oder EVPN.

 

Ein großes Plus Ihrer Arbeit bei der Polizei Berlin ist die äußerst vielfältige IKT-Landschaft. Sie können sich außerdem darauf verlassen, dass Sie in alle Themen durch kompetente Kollegen und Kolleginnen eingewiesen oder adäquat geschult werden. Sie profitieren von der langjährigen Erfahrung anderer Teammitglieder und bringen sich mit Ihren persönlichen Kompetenzen voll in das Team ein.

 

Hinweis: Da die Implementierung von Echtzeitanwendungen in bestehende Datennetze (VoIP) der Schwerpunkt der ausgeschriebenen Tätigkeit ist, werden Bewerberinnen und Bewerber mit tiefgreifenden Kenntnissen über den Aufbau komplexer Datennetze und der Implementierung von Echtzeitanwendungen bevorzugt berücksichtigt. Bitte gehen Sie daher in Ihren Bewerbungsschreiben unbedingt auf Ihre Kenntnisse in diesem Umfeld ein.

Sie verfügen über...

  • ein abgeschlossenes Bachelorstudium der Nachrichten-, Kommunikations- oder Elektrotechnik bzw. Informatik oder einen vergleichbaren Studiengang oder sind ein/eine sonstige/r Beschäftigte/r mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen in folgenden Bereichen (mit Nachweis über Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen): Netzwerkmanagementsysteme (Analysetools); Aufbau, Struktur und Endstörung von IT-Netzen; allgemeine IT-Kenntnisse (Betriebssysteme, Datenbanken). 
  • Kenntnisse über Netzwerkkomponenten (Switche und Router), Implementierung von Echtzeitanwendungen in bestehende Datennetze (VoIP), LAN- und WAN-Architekturen, Funktion und Anwendung von komplexen Managementsystemen, Netzwerkdienste, strukturierte Behebung komplexer Fehlerszenarien.

Wir bieten...

  • eine interessante, abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können.
  • Vergütung nach TV-L Berlin sowie eine betriebliche Altersvorsorge (Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder), 30 Urlaubstage und vermögenswirksame Leistungen. Es besteht die Möglichkeit einen zeitlichen Ausgleich für Mehrarbeit in Anspruch zu nehmen.
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karrierechancen für sich eröffnen.
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z.B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen sowie vergünstigte Zeitkarten für den öffentlichen Personennahverkehr im VBB.
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.

Hinweise zur Bewerbung:

Wenn die Stellenanzeige Ihr Interesse geweckt haben sollte, bewerben Sie sich online unter der angegebenen Kennziffer bis zum 08.06.2018.

 

Sollten Sie hierbei Hilfe benötigen, so kontaktieren Sie uns bitte unter der in der Ausschreibung genannten Telefonnummer.

 

Bitte reichen Sie zu Ihrer Bewerbung folgende Bewerbungsunterlagen ein:

Anschreiben zur Bewerbung, Lebenslauf, Bachelorurkunde oder Nachweise über die gleichwertigen Fähigkeiten und Kenntnisse (Berufsausbildungsabschluss), ggf. Arbeitszeugnisse.

 

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen. Es können nur Bewerbungen mit vollständig vorliegenden Unterlagen berücksichtigt werden. Bei im Ausland erworbenen Abschlüssen ist ein Nachweis über seine Anerkennung und eine beglaubigte Übersetzung beizufügen.

 

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber/innen elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Allgemeine Hinweise:

Die Polizei Berlin ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes und des Frauenförderplans zu erhöhen. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden wir bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigen. Vorstellungskosten (z.B. Anreise zum Vorstellungsgespräch) können nicht erstattet werden.

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:

Frau Lachmann, SE Pers A 226, +49 30 4664 791226

Weitere Hinweise für Dienstkräfte des Landes Berlin:

Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist Ihre aktuelle Beurteilung bzw. Leistungsaussage (nicht älter als 1 Jahr) zu berücksichtigen. Bitte kümmern Sie sich daher rechtzeitig um die Erstellung einer dienstlichen Beurteilung bzw. Leistungsaussage.

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: www.polizei.berlin.de
oder zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal.