Die Polizei Berlin ist eine bedeutende, vielseitige und sichere Arbeitgeberin mit ca. 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Neben unseren etwa 20.000 Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeibeamten sowie Anwärterinnen und Anwärtern sorgen täglich rund 5.000 Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedensten Berufs- und Fachrichtungen dafür, die Sicherheit Berlins zu gewährleisten und die vielfältigen Aufgaben als Hauptstadtpolizei professionell zu erfüllen. Helfen Sie Berlin sicher zu machen und werden Teil des Teams.

 

Leisten Sie auch ohne Uniform einen großen Beitrag für die Sicherheit bei der Berliner Polizei und
bringen Ihr Fachwissen im IT-Bereich und Ihr Engagement in unser Team ein.

 

Der Polizeipräsident in Berlin – Serviceeinheit Informations- und Kommunikationstechnik sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/einen 

Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter Anwendungsentwicklung (w/m/d)

Kennziffer: 2-041-19

Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: E11 TV-L
Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden (Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich)

Einsatzort: Platz der Luftbrücke, Berlin

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

Wir als Team entwickeln gemeinsam Webanwendungen auf Basis des MVC-Musters und die zugehörige Dokumentation inklusive Hilfe-System.

 

Sie unterstützen die Polizei Berlin indem Sie die Entwicklung und Pflege polizeispezifischer Anwendungen übernehmen.

 

Wir lassen Sie nicht allein. Sie werden von Ihren kompetenten Kollegen und Kolleginnen in alle Themen eingewiesen oder adäquat geschult. Sie können von einem erfahrenen Team profitieren und sich mit Ihrer Leidenschaft und Ihrem IT-Know-how voll in das Team einbringen.

Sie verfügen über...

  • ein abgeschlossenes Bachelorstudium der Informatik oder Informationstechnik bzw. eines mathematischen, natur- oder wirtschaftswissenschaftlichen bzw. technischen Studienganges jeweils mit Schwerpunkt Datenverarbeitung

Fachliche Voraussetzungen:

Einschlägige Kenntnisse auf dem Gebiet

  • der informationstechnischen Grundlagen
  • der Systemanalyse
  • der Informationssystem-Modellierung
  • C#, JavaScript, HTML5, Razor, ggfs. JQuery, AngularJS, TypeScript
  • der Entwicklung von Webanwendungen und (Web-)Services
  • MS Windows in den unterschiedlichen Generationen als Client- und Serverbetriebssystem mit .Net Framework
  • Microsoft Visual Studio als Entwicklungsumgebung
  • Internet Information Server als Webserver für Webanwendungen, ggfs. Kestrel
  • MS SQL Server als Datenbankserver für auf Datenbank basierende Anwendungen

Von Vorteil wären Kenntnisse der Anforderungen an die Softwareentwicklung im Behördenumfeld (z.B. Barriere­freiheit, besondere sicherheitstechnische und datenschutz­rechtliche Anforderungen usw.).

 

Außerfachliche Voraussetzungen:

  • Sie sind kommunikativ, arbeiten gerne mit Menschen zusammen und möchten Ihre schnelle Auffassungsgabe und zielorientierte Arbeitsweise in unser Team einbringen.
  • Flexibilität und Belastbarkeit sind kein Fremdwort für Sie.
  • Sie sind bereit, Ihr Wissen durch regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen immer auf dem aktuellen Stand zu halten.
  • Eine hohe selbstständige Arbeitsweise rundet Ihr Profil ab.

Wir bieten...

  • eine interessante, abwechslungsreiche, eigen­verantwortliche und anspruchsvolle Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zur Funktionsfähigkeit der Polizei Berlin leisten.
  • Ihnen einen Arbeitsvertrag in Vollzeit (Teilzeit­beschäf­tigung ist möglich), 30 Urlaubstage im Jahr, eine betriebliche Altersvorsorge und Unterstützung bei der Einarbeitung.
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karrierechancen für sich eröffnen.
  • als vom Audit berufundfamilie zertifizierte Arbeitgeberin, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z.B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen.
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.

Hinweise zur Bewerbung:

Wenn die Stellenanzeige Ihr Interesse geweckt hat, bewerben Sie sich online bis zum 05.07.2019.

 

Sollten Sie hierbei Hilfe benötigen, so kontaktieren Sie uns bitte unter der in der Ausschreibung genannten Telefonnummer.

 

Bitte reichen Sie zu Ihrer Bewerbung folgende Bewerbungsunterlagen ein:
Anschreiben zur Bewerbung, Lebenslauf, Nachweis über einen erfolgreichen Studienabschluss, ggf. Arbeitszeugnisse und Zertifikate.

 

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen. Es können nur Bewerbungen mit vollständig vorliegenden Unterlagen berücksichtigt werden. Bei im Ausland erworbenen Abschlüssen ist ein Nachweis über seine Anerkennung und eine beglaubigte Übersetzung beizufügen.

Allgemeine Hinweise:

Die Polizei Berlin ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, nach Maßgabe des Landes­gleich­stellungs­gesetzes und des Frauenförderplans zu erhöhen. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden wir bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigen. Vorstellungskosten (z.B. Anreise zum Vorstellungsgespräch) können nicht erstattet werden.

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:

Frau Lachmann, SE Pers A 226, +49 30 4664 791226 

Weitere Hinweise für Dienstkräfte des Landes Berlin:

Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist Ihre aktuelle Beurteilung bzw. Leistungsaussage (nicht älter als 1 Jahr) zu berücksichtigen. Bitte kümmern Sie sich daher rechtzeitig um die Erstellung einer dienstlichen Beurteilung bzw. Leistungsaussage.

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: www.polizei.berlin.de
oder zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal.